Schule in der Kiste - das mobile Klassenzimmer

"Mein größter Wunsch ist es, die Schule zu beenden“, sagt Rhonalyn aus San Roque, Philippinen. Die 14-Jährige bekommt Schulmaterial von UNICEF und geht mittlerweile aufs Gymnasium, so fleißig war sie die letzten Monate. Ohne die Hilfe der Spender wäre Bildung nach dem katastrophalen Taifun für sie so nicht möglich gewesen. 2013 sah ihr Leben noch ganz anders aus: Da zerstörte „Haiyan“ auch Rhonalyns Schule und Zuhause. Bis zum Wiederaufbau besuchte sie eine UNICEF-Notschule, so wie über 200.000 weitere Kinder.

Nach bewaffneten Konflikten oder Naturkatastrophen sind die Schulen oft zerstört. Gerade in abgelegenen Regionen hat sich daher die „Schule in der Kiste“ von UNICEF bewährt. Diese stabile und mobile Metallkiste bietet Schülern und Lehrern die notwendigen Materialien für die Gestaltung eines kleinen Unterrichts – auch in einer Zeltschule oder Notunterkunft. So können Kinder Lesen, Schreiben oder Malen und finden wieder Halt. Eine „Schule in der Kiste“ mit Material für 40 Schüler kostet 175€.

Das mobile Klassenzimmer enthält Schiefertafeln, Kreide, Schulhefte, Radiergummis, Spitzer, Bleistifte, Schultaschen, Lineale und Scheren für jedes Kind in einer stabilen Metallbox. Zusätzlich sind eine aufblasbare Weltkugel, ein Radio mit Kurbelbetrieb, eine Uhr sowie weitere Unterrichtsmaterialien dabei. Mit Hilfe von Tafelfarbe und Pinsel können die Lehrer den Deckel der Kiste auch als Tafel verwenden.

Seit der Gründung unterstützt die Ann-Kathrin-Linsenhoff-UNICEF-Stiftung dieses wichtige Bildungsprojekt und konnte mit der Hilfe von Privatspenden die beachtliche Anzahl von über 5.000 Kisten finanzieren und somit knapp 200.000 Kindern helfen.

Aktuell kommt „Schule in der Kiste“ für die betroffenen Kinder auf den Philippinen, im Sudan und Pakistan zum Einsatz.

Spenden Sie jetzt!

Spendenkonto

Commerzbank Köln
IBAN: DE 48 3708 0040 0983 041800
BIC: DRES DE FF 370
Stichwort "Linsenhoff / Schule in der Kiste"